Praxis für Neue Zahnmedizin Dr.Silvia M.Karger
Praxis für Neue Zahnmedizin Dr.Silvia M.Karger

Unsere Leistungen

01

Vollkeramische Restaurationen mit CAD/CAM Technologie

 

Die Herstellung von Einzelzahnrestaurationen aus Vollkeramik kann mit dem CAD/CAM Verfahren "Cerec" in einer einzigen Sitzung erfolgen. 

Der beschliffene Zahn wird mit der Cerec 3D Bluecam innerhalb weniger Sekunden aufgenommen und auf den Bildschirm der Aufnahmeeinheit übertragen. Anschließend  konstruieren wir mithilfe des Rechners die Restauration für Ihren Zahn. Die Software ermöglicht eine biogenerische Berechung unter Zuhilfenahme ihrer Nachbarzähne, so dass für Sie ein neuer, natürlich geformter Zahn entsteht.  

Eine in der Praxis vorhandene Schleifeinheit fräst dann aus einem Keramikblock die Füllung innerhalb von wenigen Minuten heraus, die direkt in den Zahn eingesetzt werden kann.

Falls eine weitere Individualisierung erforderlich sein sollte, können wir diese mit einem Keramikbrennofen vornehmen.

Eine Behandlung mit "Cerec" bedeutet für Sie: nur eine Betäubung, kein Abdruck, kein Provisorium und die Sofortversorgung mit einer hochästhetischen, metallfreien Restauration.

Mit Cerec können wir Inlays, Teilkronen, Kronen und Veneers fertigen.

 

 

02

3D Röntgen - Digitale Volumentomographie - DVT 

 

Die digitale Volumentomographie ist eines der modernsten bildgebenden Verfahren, die in der Medizin zum Einsatz kommen.

Mit dem Orthophos XG 3D werden Einzelaufnamen mittels einer 3D-Software zu einem dreidimensionalen Bild zusammengesetzt. Dieses Bild ermöglicht eine sehr viel bessere Beurteilung von Zähnen, Kieferabschnitten, Weichgewebs- und Knochenstrukturen.

Herkömmliche Röntgenaufnahmen erzeugen nur ein zweidimensionales Bild.

Bei einer Reihe von Behandlungen - wie bei Implantationen, Weisheitszahnentfernungen in Nervnähe, komplexen prothetischen Restaurationen oder schwierig zu erkennenden, unklaren Befunden - ist ein DVT empfehlenswert, weil es eine präzisere, sichere und schonendere Behandlung ermöglicht.

Intraorale Einzelzahnbilder und Panoramaaufnahmen erstellen wir mit unterschiedlich großen Sensoren ebenfalls digital. Dies ermöglicht eine hohe Auflösung und die sofortige Verfügbarkeit des Bildes - bei geringstmöglicher Strahlenbelastung für Sie.

 

 

03

Implantate 

 

Wenn Sie einen, mehrere oder sogar alle Zähne verloren haben, können wir diese durch Implantate ersetzen. Wir vermeiden dadurch, dass Nachbarzähne beschliffen werden müssen und zudem wird die Knochenstruktur erhalten. Das Implantat ist aus Titan, einem Metall, das optimal einheilt und keine allergischen Reaktionen hervorruft. Es ersetzt die Wurzel des verlorenen Zahnes und sieht aus wie eine kleine Schraube. Wir bringen es in den Kieferknochen ein, indem wir eine genau auf den Durchmesser des Implantates abgestimmte Bohrung vornehmen und es dann eindrehen. Mithilfe des dreidimensionalen Röntgenbildes (DVT) können wir die optimale Position des Implantates festlegen. Durch die Betäubung ist die Implantation schmerzlos. In der Regel lassen wir das Implantat für ca. 2-3 Monate unbelastet einheilen. Dann können wir mit der prothetischen Versorgung beginnen. Das Implantat hat ein Innengewinde, in das ein Aufbau aus Metall oder Keramik eingeschraubt werden kann. Über diesen wird dann eine individuell gefertigte Krone zementiert.

 

 

04 

Prophylaxe und Bleaching

 

Die Prophylaxe ist aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Unverzichtbar ist dabei die eigene konsequente Mundhygiene.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR) geht weit über das normale Zahnsteinentfernen bei einer Kontrollsitzung hinaus. Wir entfernen zunächst harte und weiche Beläge von den Zahnoberfächen und Zahnzwischenräumen mit Ultraschall, Air Flow und speziellen Handinstrumenten. Verfärbungen von Kaffee, Tee oder Nikotin werden mit unterschiedlichen Polierpasten gründlich entfernt. Im Anschluß an die Zahnreinigung fluoridieren wir die Zähne. Fluoride fördern die Wiedereinlagerung von Mineralien aus dem Speichel in den Zahnschmelz und hemmen die Demineralisation der Zähne. Darüberhinaus geben wir Ihnen Tipps zur richtigen Zahnpflege mit Bürste, Zahnseide und sonstigen Hilfsmitteln sowie zu einer zahngesunden Ernährung. Für eine Prophylaxesitzung benötigen wir ca. 60 Minuten. Herausnehmbaren Zahnersatz können wir in einem speziellen Reinigungsgerät von harten Belägen und Verfärbungen befreien. 

Wenn Sie mit Ihrer "persönlichen Zahnfarbe" nicht einverstanden sind oder Sie devitale verfärbte Zähne haben, können wir Ihre Zähne bleichen. Dafür werden gelförmige Wasserstoffpräparate auf die gereinigten Zähne aufgetragen, die zur Aufhellung führen. Das Zahnfleisch schützen wir während dieser Behandlung mit einem speziellen Kunststoff. Manchmal sind mehrere Sitzungen erforderlich, bis wir die gewünschte Zahnfarbe erreicht haben.

 

 

05

Endodontie

 

Durch eine tiefe Karies, Verletzungen oder Infektionen kann sich das Nervengewebe (Pulpa) des Zahnes entzünden und zerfallen. Durch eine Wurzelkanalbehandlung entfernen wir dieses zerstörte Gewebe mit feinsten manuellen und maschinellen Spezialinstrumenten aus den Wurzelkanälen. Mit medikamentösen Spülungen und Einlagen werden die Kanäle desinfiziert. Diese Desinfektion kann durch den zusätzlichen  Einsatz des Diodenlasers erheblich verbessert werden. Am Ende wird der Wurzelkanal mit einer Wurzelfüllpaste und Guttapercha abgedichtet.

 

 

06

Parodontitisbehandlung mit Laser

 

Eine Parodontitis ist ein entzündlicher Prozess des Zahnhalteapparates. Wird die Erkrankung nicht behandelt kommt es langfristig zum Abbau des Kieferknochens, so dass Zahnlockerungen und schließlich der Zahnverlust die Folge sein können.

Eine Parodontitis entsteht, wenn Plaque bei der täglichen Zahnpflege nicht ausreichend entfernt wird. Dann nimmt die Besiedelung der Zahnoberfläche mit Bakterien sehr schnell zu. Die Bakterien bilden Toxine (Giftstoffe) und es kommt zunächt zu einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Zahnfleischbluten und Schwellungen sind die Folge. Dieses Stadium ist noch durch eine intensive Mundhygiene reversibel. Werden jedoch die Plaque und die Bakterien nicht ausreichend entfernt, werden auch die tieferliegenden Strukturen des Zahnhalteapparates infiziert und zerstört. Die Zahnfleischtaschen vertiefen sich und es kommt zum Verlust der Haltefasern und des Knochens. Anzeichen dafür sind Zahnfleischbluten, Zahnlockerungen, Schwellungen, Mundgeruch und deutliche Veränderungen der Zahnstellung. Mittlerweile gibt es in der Parodontitistherapie schonende Behandlungsmöglichkeiten. Wir können die herkömmlichen Methoden mit einem Diodenlaser unterstützen. Dadurch erreichen wir eine schnellere Wundheilung und eine verbesserte Keimreduktion. 

 

 

Dr. Silvia M. Karger

Wo sind wir

Niederseelbacher Straße 10

65527 Niedernhausen

Telefon 06127 5855

 

Aktuelles

Zur Zeit keine Nachrichten!

Hinweise

Bitte terminieren Sie rechtzeitig. Wir haben 3 Monate Vorlauf.